Mit gleich drei praktisch orientierten Projekten zur digitalen Transformation präsentierte sich das Institut für Unternehmenskybernetik (IfU e.V.) auf der diesjährigen CeBIT in Hannover im Rahmen der Veranstaltung „Innovative Digitalisierungsprojekte: Fresh Ideas from NRW“ des CPS:HUB NRW:

  • der Online-Shopping Plattform Smart Emma, zum Aufbau eines digitalen Marktplatzes für Lebensmittel- Online- Shopping in Aachen
  • dem lokalen Einzelhandelsprojekt Shopping Lab Aachen, das die Digitalisierung des Handels erlebbar machen soll und über Neuigkeiten, Möglichkeiten, Herausforderungen und die Chancen im Bereich des Einzelhandels informiert.
  • und dem Projekt ARIZ- Arbeit in der Industrie der Zukunft, welches sich mit der Lernfähigkeit von Roboter-Systemen und deren Auswirkungen auf Arbeitswelt und Arbeitsplätze befasst. Sarah Güsken versuchte sich während ihrer Präsentation von den Projekten „Smart Emma“ und „Shopping Lab Aachen“ im Zwiegespräch mit dem humanoiden Roboter Pepper, während Tristan Langer und Philipp Ennen bei der Vorstellung des Projektes „ARIZ“ zur Veranschaulichung eines intelligenten, lernfähigen Assistenzsystems – einen KINOVA Service-Roboter dabeihatten, der sowohl in der häuslichen Umgebung als auch einer Fabrik unterstützen kann. Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne Sarah Güsken M.Sc. und Tristan Langer M.Sc. zur Verfügung.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag