IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Herzlich Willkommen beim Institut für
Unternehmenskybernetik e.V.

Wir sind ein gemeinnütziges, unabhängiges, branchenübergreifendes und interdisziplinäres Forschungs- und Entwicklungsinstitut an der RWTH Aachen. Die anwendungsbezogene Forschung wird in drei Forschungsgruppen – Wirtschafts- und Sozialkybernetik, Technische Kybernetik und Mobile Robotik – betrieben. In einem interdisziplinären Team aus IngenieurInnen, BetriebswirtschaftlerInnen, GeisteswissenschaftlerInnen, PsychologInnen und PhysikerInnen werden so ganzheitliche Modelle und Lösungen für die Praxis erforscht und diese unter Berücksichtigung der Rekursionsebenen Mensch - Organisation -Technik in der Praxis zur Anwendung gebracht.

IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Vorstandsvorsitzende
Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke

Vorstand für Digitalisierung & Technik, Deutsche Bahn AG

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Prof. Dr.-Ing. em. Klaus Henning

Senior Advisor des Cybernetics Lab IMA & IfU

Vorstandsmitglied
Dr.-Ing. Christian Jacobi

Geschäftsführung der Agiplan GmbH, Mülheim an der Ruhr

Vorstandsmitglied
Heino Niederhausen

Leiter Personal Mercedes-Benz Werk Bremen, Daimler AG

Vorstandsmitglied
Michael Bernas

Leitung Research Production Systems, Festo AG & Co. KG, Esslingen

Wissenschaftliche Leitung und Kuratorium des IfUs

Die wissenschaftliche Leitung des IfU ist verantwortlich für die Durchführung der an das Institut herangetragenen Forschungsvorhaben und Untersuchungen, die der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung auf dem Gebiet der Unternehmenskybernetik förderlich sind.

Wissenschaftliche Leiterin
Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke

Vorstand für Digitalisierung & Technik, Deutsche Bahn AG

Kuratorium

Die Zusammensetzung des wissenschaftlichen Kuratoriums, welches uns beratend und wegweisend zur Seite steht, spiegelt die Philosophie des IfU wieder. Die KuratorInnen sind namhafte Vertreter aus der Wissenschaft, aber auch aus der Industrie.

Dieter Begaß

Stadtverwaltung Aachen

Prof. Dr. Frank Piller (Vorsitzender)

Institut für Technologie- und Innovationsmanagement, RWTH Aachen University

Dr. Paul Flachskampf

INFORM GmbH

Gerald Pörschmann

Zukunftsallianz Maschinenbau

Prof. Dr.-Ing. Thomas Gries (Stellvertretender Vorsitzender)

Institut für Textiltechnik, RWTH Aachen University

Torsten Scholl

Teleretail GmbH

Dr.-Ing. Eckart Hauck

Betriebsleiter, GRP GmbH & Co. KG

Karl Schultheis, MdL

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der AGIT (Aachener Gesellschaft für Innovation und Technik)

Hendrik Höner

Geschäftsführer Musterring International, Josef Höner GmbH & Co. KG Rheda-Wiedenbrück

Prof. Dr. Markus Schwaninger

Institute of Management, St. Gallen University

Dr. Christiane Michulitz

BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH

Jean Severijns

Province of Limburg

Herbert Nöckel

Garlock GmbH

Walter Pijls

Ford Research & Innovation Center Aachen

Team

Geschäftsführer IfU
Dr. rer. nat. Rene Vossen

Telefon: +49 241 80 91170
rene.vossen@ifu.rwth-aachen.de

Forschungsgruppenleiterin
Dr. rer. nat. Pia Bresenitz

Technische Kybernetik
Telefon: +49 241 80 91184
Pia.Bresenitz@ifu.rwth-aachen.de

Forschungsgruppenleiterin
Dr. phil. Daniela Janssen

Wirtschafts- und Sozialkybernetik
Telefon: +49 241 80 91162
Daniela.Janssen@ifu.rwth-aachen.de

Forschungsgruppenleiter
Christoph Henke, M.Sc.

Mobile Robotik
Telefon: +49 241 80 91128
christoph.henke@ifu.rwth-aachen.de


Weitere Teammitglieder

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie auf der Webseite des Cybernetics Lab IMA & IfU




Kooperation

Das IfU-Netzwerk – weit verzweigt, hoch effektiv

Das IfU ist ein weit vernetztes Institut. Unser Netzwerk besteht aus verschiedenen Mitgliederinnen und Mitgliedern der unterschiedlichsten Disziplinen. So stehen wir in ständigem Austausch mit Vertretern aus Industrie und Forschung – das inspiriert beide Seiten.

RWTH Aachen
Als An-Institut an der RWTH Aachen stehen wir in engem Kontakt mit zahlreichen Instituten in und an der Hochschule. Wir arbeiten z. B. regelmäßig mit dem Institut für Textiltechnik (ITA), dem Forschungsinsitut für Rationalisierung (FIR) und dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (IPT) zusammen.

AiF Forschungsnetzwerk
Die Verknüpfung von Wirtschaft, Wissenschaft und Staat für praxisnahe Innovationen. Die mehr als 100 Mitgliedsvereinigungen der Aif stehen für Forschung und Entwicklung zu Gunsten kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Industrie
Sämtliche Forschungsprojekte des IfU finden in Zusammenarbeit mit Unternehmen statt, häufig im Bereich Maschinenbau, aber auch völlig andere Branchen, wie z. B. Krankenhäuser, öffentlicher Verwaltungen und zahlreiche Beratungsfirmen, zählen zu unseren ständigen Partnern.

IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Unsere Forschung

Das Institut für Unternehmenskybernetik e.V. erforscht und entwickelt in drei Forschungsgruppen Lösungen für sozialwissenschaftliche, wirtschaftliche und technische Fragestellungen. Dabei liefert die Unternehmenskybernetik Methoden und Werkzeuge zur intelligenten Steuerung und Regelung komplexer, sozio-technischer Systeme sowie deren Subsysteme und Prozesse.

Technische Kybernetik

Forschungsgruppenleiterin:

Dr. rer. nat. Pia Bresenitz

Forschungsschwerpunkte:

  • Intelligente Robotik
  • Sensor- und regelbasierte Steuerungssysteme
  • Intelligente Planungssysteme für Produktion- und Logistikmanagement
  • Multi-Agenten-Systeme

Kurzbeschreibung:

Im Zuge der digitalen Revolution gewinnt die intelligente Robotik zunehmend an Bedeutung.
Sie durchdringt alle Lebensbereiche – von der Produktion bis hin zur Altenpflege. Roboter
sollen lernfähig sein, um ihr Verhalten flexibel auf sich verändernde Begebenheiten anpassen
zu können. Die Forschungsgruppe Technische Kybernetik erforscht und entwickelt adaptive
Planungs- und Steuerungslogiken für komplexe, technische Systeme. Unsere Schwerpunkte
liegen im Bereich Motion Planning, Multi-Agenten-Systeme, (teil-) autonome Robotik, sowie
sensor- und regelkreisbasierte Steuerungssysteme. Daraus entwickeln wir Strategien für
stationäre und mobile Robotik und deren Kombination, die mobile Manipulation. Wir unter-
suchen grundlegende wissenschaftliche Fragestellungen und entwickeln anwendungsbezogene
Lösungen. Im Anwendungsfall „mobile Intralogistik“ haben wir die Leistungsfähigkeit unserer
Systeme wiederholt unter Beweis gestellt: Zusammen mit unseren Partnern im Team Carologistic
nehmen wir an der RoboCup Logistic League teil und haben vier Jahre in Folge den
Weltmeistertitel gewonnen.

Wirtschafts- und Sozialkybernetik

Forschungsgruppenleiterin:

Dr. phil. Daniela Janssen

Forschungsschwerpunkte:

  • Digitale und technologische Transformationsprozesse
  • Change Management
  • Organisations- und Unternehmenskulturen
  • Geschäftsmodellentwicklung und -innovation
  • Wissens- und Technologietransfer
  • Nachhaltigkeitsbewertung

Kurzbeschreibung:

Die Forschungsgruppe Wirtschafts- und Sozialkybernetik widmet sich der ganzheitlichen Betrachtung von Organisationen und Unternehmen als offene, sozio-technische, ökonomisch und vielfältig vernetzte Systeme. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Change Management, Organisations- und Unternehmenskulturen, Geschäftsmodellentwicklung sowie Nachhaltigkeitsbewertung. Mit einem interdisziplinären Team aus PsychologInnen, IngenieurInnen, KommunikationswissenschaftlerInnen und BetriebswirtschaftlerInnen erforschen wir hierbei die Wechselwirkungen technischer, wirtschaftlicher und kultureller Faktoren in Wissenschaft und Industrie. Die entwickelten Ansätze zur Optimierung der Trias Mensch – Organisation – Technik werden direkt in kooperierenden Unternehmen umgesetzt und evaluiert. Unsere Vorgehensweise basiert auf kybernetischen Ansätzen und verbindet kybernetische Methoden mit Methoden der empirischen Sozialforschung.

Aktuelle Projekte

d:v:lop
Laufzeit: 01.03.2017 – 28.02.2020
Förderinstitution: BMBF
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Lana Plumanns, M.Sc.
Webseite: http://dvlop.info/

PRiMa-Q
Laufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2018
Förderinstitution: AiF - Cornet
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e. V.
Kontakt: Jan Bitter, M.Sc.
Webseite: http://prima-q.eu/de/startseite/

[StrG] + [A] + [C]
Laufzeit: 01.09.2017 - 31.08.2019
Förderinstitution: Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF)
Konsortialführer: Stadt Aachen – Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa
Kontakt: Dr. phil. Daniela Janssen, Jan Bitter, M.Sc.
Webseite: http://www.aachen.de/DE/wirtschaft_technologie/arbeit_fachkraefte/aus_weiter_fortbildung/strg_a_c/index.html

shopping lab Aachen
Laufzeit: 16.10.2017 – 30.06.2019
Förderinstitution: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, des Landes NRW & Europäische Union
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Sarah Güsken, M.Sc.
Webseite: https://www.shopping-lab-aachen.de/

Potenzialanalyse
Laufzeit: seit 2016
Förderinstitution: Lgh (Landesgewerbeförderungsstelle des nordrhein westfälischen Handwerks), Städteregion Aachen,
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Dr. rer. nat. René Vossen
Webseite: -

Smart Emma
Laufzeit: 01.07.2016 – 30.09.2019
Förderinstitution: EFRE.NRW & EU (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Sarah Güsken, M.Sc.
Webseite: http://smart-emma.de/

ARIZ
Laufzeit: 01.08.2016-31.08.2020
Förderinstitution: BMBF
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Philipp Ennen, M.Sc.
Webseite: http://ariz-ac.de/de/

DrapeFix
Laufzeit: 01.06.2017 – 31.05.2019
Förderinstitution: AiF
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Dr. rer. nat. René Vossen
Webseite: http://www.drapefix.de

OptiDrape
Laufzeit: 01.03.2017 – 28.02.2019
Förderinstitution: AiF
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Haoming Zhang, M.Sc.
Webseite: http://www.optidrape.de

InPuls
Laufzeit: seit 2017
Förderinstitution: VDMA
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Philipp Ennen, M.Sc.
Webseite: http://i40-inpuls.de/de

Abgeschlossene Projekte

Auto- Tow
Laufzeit: 01.04.2015 – 30.06.2017
Förderinstitution: AIF e.V.
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Dr.-Ing. Bahoz Abbas
Webseite: http://auto-tow.de

InnoDigicraft
Laufzeit: 01.11.2016 - 31.07.2017
Förderinstitution: BMBF
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Sarah Güsken, M.Sc.
Webseite: http://www.innodigicraft.de/

FasimXL
Laufzeit: 01.07.2015 – 01.10.2017
Förderinstitution: AIF e.V.
Konsortialführer: Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen University
Kontakt: Philipp Ennen, M. Sc.
Webseite: Philipp Ennen, M. Sc.

RegelTuft
Laufzeit: 01.06.2015 – 31.08.2017
Förderinstitution: AiF e.V.
Konsortialführer: Institut für Unternehmenskybernetik e.V.
Kontakt: Jan Bitter, M.Sc.
Webseite: http://www.regeltuft.de/index.php?id=2

IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Kommunikation und Organisationsentwicklung II

Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Sommersemester statt

Themen: Ziel ist die Übertragung von Kommunikations- und Reorganisationstheorien auf die Praxis. Gegenstand sind die theoretischen Grundlagen und Zusammenhänge von Kommunikation- und Organisationsentwicklung. Vor dem Hintergrund sich wandelnder sozioökonomischer Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt wird die Bedeutung von Innovationen und Veränderungsprozessen für Unternehmen herausgearbeitet. Mit Hilfe systemischer Managementmodelle (St. Gallen und OSTO-Systemmodell) werden in Kleingruppen praktische Change-Management-Beispiele bearbeitet. Wesentliche Leitfragen sind: Was sind die sozioökonomischen Rahmenbedingungen heutiger Unternehmen und wie werden sich diese zukünftig verändern? Warum wächst die Bedeutung von Veränderungsprozessen? Welche Ansätze betrieblicher Reorganisationsmaßnahmen liegen vor? Wie werden in der betrieblichen Realität Reorganisationsmaßnahmen "angepackt"? Was sind zu lösende Probleme in Unternehmen?

Lernziele:

  • Nach der Lehrveranstaltung kennen Sie die theoretischen Grundlagen der Kommunikation- und Organisationsentwicklung und können diese auf verschiedene Anwendungsfelder übertragen.
  • Sie trainieren Ihre Fähigkeit, in einem interdisziplinären Team gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten.

Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice und am ersten Vorlesungstermin. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Studierende beschränkt.

Welche Prüfungsformen gibt es?

Ein Teilnahmenachweis umfasst die regelmäßige, aktive Teilnahme an den Veranstaltungsterminen sowie die kooperative Ausarbeitung eines Referats (i.d.R. zu zweit). Die Referatsthemen werden während der letzten regulären Veranstaltungsterminen vorgestellt. Ein Leistungsnachweis kann durch die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit (z. B. Hausarbeit) mit einem Umfang von ca. 12 bis 15 DINA4-Seiten erworben werden.

Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.

Wo erhalte ich Unterlagen zur Veranstaltung?

L2P

Problemlöseverhalten II (Projektmanagement)

Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Sommersemester statt. Die zweistündige Vorbesprechung liegt in der Regel im April und das zweitägige Blockseminar im Juni. In der Zeit zwischen den beiden Terminen sind eine schriftliche Hausarbeit und ein zugehöriger Vortrag (in Einzelarbeit) zu erstellen sowie eine Projektaufgabe (im Team) zu bearbeiten.

Themen: Die Themen der Veranstaltung umfassen praxisorientierte Strategien und Methoden des Projektmanagements. Hierzu gehören Teamarbeit und -kommunikation, Ziel- und Lösungsdefinition, Projektplanungswerkzeuge, Methoden des Projektcontrollings, typische Projektfallen, Qualitäts- und Risikomanagement in Projekten sowie agiles Projektmanagement. Die theoretischen Inhalte werden durch Praxisübungen im Seminar weiter vertieft und exemplarisch angewendet. Durch die Projektarbeit vor der Blockveranstaltung wird das Arbeiten im Team geübt, der Vortrag trainiert insbesondere die Präsentationsfähigkeiten.

Lernziele:

  • Nach der Lehrveranstaltung kennen die Studierenden die Grundlagen des Projektmanagements und sind in der Lage, die entsprechenden Methoden praktisch anzuwenden.

Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an: jan.bitter@ima-ifu.rwth-aachen.de

Welche Prüfungsformen gibt es?

NaNundefinedDie Prüfung besteht aus einer schriftlichen Hausarbeit (ca. 15 Seiten), einem Vortrag (ca. 15 Minuten) und einer Projektaufgabe als Gruppenarbeit.

Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt direkt mit der Anmeldung zur Veranstaltung.

Wo erhalte ich Unterlagen zur Veranstaltung?

L2P 

Was ist das Thema der Projektaufgabe?

In der Projektaufgabe sollen die Teilnehmenden in Gruppen ein Konzept für ein innovatives, nachhaltiges Produkt oder eine Dienstleistung entwickeln. Dieses Konzept ist prototypisch im Labormaßstab umzusetzen und dessen Funktionalität nachzuweisen. Themenbereiche umfassen z.B. Energie, Mobilität und Logistik, Stadtentwicklung und „Consumer Goods“. Die Themenauswahl wird in Absprache mit den Dozenten festgelegt.

Informatik im Maschinenbau II

Die Veranstaltung findet jedes Semester statt, im Sommersemester in deutscher und im Wintersemester in englischer Sprache

Themen:

  • Einführung in intelligente mechatronische Systeme
  • Uninformierte und informierte Suchverfahren
  • Grundlagen probabilistischer Modellierung
  • Zustandsschätzung
  • Entscheidungsprozesse
  • Trajektorienoptimierung
  • Reinforcement Learning für mechatronische Systeme
  • Supervised und Unsupervised Learning für mechatronische Systeme
  • Forschungstrends im Bereich intelligenter mechatronischer Systeme

Lernziele:

  • Die Studierenden haben einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen bei der Entwicklung mechatronischer Systeme mit dem Schwerpunkt der mobilen und stationären Robotik.
  • Die Studierenden kennen die wichtigsten Werkzeuge und theoretischen Grundlagen der statistischen und entscheidungstheoretischen Modellierung mechatronischer Systeme und können diese auf konkrete Fragestellungen übertragen.
  • Sie lernen die fundamentalen Konzepte und computerbasierten Methoden um die folgenden Probleme moderner mechatronischer Systeme zu beheben:
    • Aktionsplanung für diskrete und kontinuierliche Aktionsräume
    • Navigation in unstrukturierten Umgebungen
    • Probabilistische Schlussfolgerung aus verrauschten Sensorwerten
    • Modellbasierte und lernfähige Entscheidungsprozesse

• Sie verstehen zu welchem Zweck, unter welchen Bedingungen und mit welchen Folgen die vorgestellten Methoden in mechatronischen Systemen eingesetzt werden können.

Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

Es handelt sich um ein modulares Anmeldeverfahren. Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.

Welche Prüfungsformen gibt es?

Am Ende der Vorlesung gibt es eine schriftliche Prüfung (120 Min).

Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.

Wo erhalte ich Unterlagen zur Veranstaltung?

L2P 

Kybernetik für Ingenieure I

Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Sommersemester statt.

Themen: Die Veranstaltung vermittelt den Wissenschaftsansatz der allgemeinen sowie der biologischen und technischen Kybernetik sowie die wichtigsten Methoden und Prinzipien an Anwendungsbeispielen im Bereich der Ingenieurwissenschaften. Die Studierenden erlernen die Grundlagen in den wissenschaftl. Fachgebieten Bionik, Neurowissenschaft, Robotik, Künstliche Intelligenz und Multiagentensysteme und können diese im Sinne der Kybernetik in einen Zusammenhang stellen.

Lernziele:

  • In den Übungseinheiten werden die Studierenden befähigt, kybernetische Problemstellungen zu analysieren, Lösungsvorschläge zu erarbeiten sowie die erlernten Methoden und Verfahren auf typische ingenieurwissenschaftliche und betriebliche Fragestellungen anzuwenden.

Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice. Eine spätere Anmeldung in der ersten Vorlesung ist ebenfalls möglich.

Welche Prüfungsformen gibt es?

Der Leistungsnachweis erfolgt in Form eines schriftlich ausgearbeiteten Referats und einer Präsentation von 30 Min. Die Note setzt sich zusammen aus der Note der einzeln oder im Team verfassten Hausarbeit (50%) sowie der Note der Abschlusspräsentation (50%). Die Vergabe der Themen erfolgt im Seminar. Zudem erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihre Teilnahme.

Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice

Wo erhalte ich Unterlagen zur Veranstaltung?

L2P

Kybernetik für Ingenieure II

Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Wintersemester statt.

Themen: Die Veranstaltung vermittelt den Wissenschaftsansatz der Technischen Kybernetik sowie die wichtigsten Methoden und Prinzipien an Anwendungsbeispielen im Bereich der Ingenieurwissenschaften. Die Studierenden erlernen die Grundlagen in den wissenschaftl. Fachgebieten der Künstlichen Intelligenz, der Computational Intelligenz, dem Maschinellen Lernen sowie der Schwarmintelligenz und können diese im Sinne der Kybernetik in einen Zusammenhang stellen.

Lernziele:

  • In den Übungseinheiten werden die Studierenden befähigt, kybernetische Problemstellungen zu analysieren, Lösungsvorschläge zu erarbeiten sowie die erlernten Methoden und Verfahren auf typische ingenieurwissenschaftliche und betriebliche Fragestellungen anzuwenden.

Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

Die Anmeldung erfolgt über das Campus Office. Eine spätere Anmeldung in der ersten Vorlesung ist ebenfalls möglich.

Welche Prüfungsformen gibt es?

Der Leistungsnachweis erfolgt in Form eines schriftlich ausgearbeiteten Referates und einer Präsentation. Die Note setzt sich zusammen aus der Note der einzeln oder im Team verfassten Hausarbeit (50%) sowie der Note der Abschlusspräsentation (50%). Die Vergabe der Themen erfolgt im Seminar. Zudem erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihre Teilnahme.

Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.

Wo erhalte ich Unterlagen zur Veranstaltung?

L2P 

IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Schülerlabore

In Kooperation mit der RWTH Aachen University wird Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit gegeben, die faszinierende Welt der Forschung selbst zu entdecken.

RoboScope
Laufzeit: seit Juni 2010
Förderinstitution: zdi.NRW des MiWF
Konsortialführer:
Kontakt: Gergana Deppe, M.Sc.
Webseite: http://www.robo-scope.de/index.php?id=64

DLR_School-Lab RWTH Aachen
Laufzeit: seit 2012
Förderinstitution:
Konsortialführer:
Kontakt: Gergana Deppe, M.Sc.
Webseite: http://www.dlr.de/schoollab/

IfU

Institut für
Unternehmenskybernetik e. V.

Kontakt

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-mail.

Telefon: +49 241 - 80 911-70

Fax: +49 241 - 80 911-22

E-mail: kontakt@ifu.rwth-aachen.de

Anfahrt

mit dem Auto:

aus Richtung Köln

  • auf der A4 bis zum Autobahnkreuz Aachen
  • weiter auf der A544 in Richtung Europaplatz bis zum Kreisverkehr Europaplatz

aus Richtung Düsseldorf

  • auf der A44 bis zum Autobahnkreuz Aachen
  • Abfahrt auf die A4 in Richtung Aachen, Antwerpen, Heerlen
  • direkt nach Wechsel auf die A544 in Richtung Europaplatz bis zum Kreisverkehr Europaplatz

  • im Kreisverkehr 1. Ausfahrt (Joseph-von-Goerres-Straße) Straße links (Dennewartstraße)
  • Die Einfahrt auf den Außenparkplatz befindet sich nach ca. 50 m auf der rechten Seite
  • Zur Benutzung des Außenparkplatzes bitte ein Parkticket ziehen (Automat befindet sich im Haupteingang des Technologiezentrums).
  • Der Eingang zum Technologiezentrum liegt nach weiteren 50 m auf der rechten Seite

mit dem Bus

  • Ab Hauptbahnhof mit den Buslinien 1 / 11 / 21 bis Haltestelle "Ludwig Forum" (Ecke Lombardenstraße / Jülicher Straße)