MOTEx

Die MOTEx-Analyse trägt zur Effizienzsteigerung im Wissensmanagement sowie Identifizierung von benötigten Instrumenten zur Verbesserung des Wissensmanagements bei. Die MOTEx-Analyse identifiziert mit einer Kombination aus Befragungen und Workshops die relevanten Beiträge von Mensch, Organisation, Technik und Externen für das unternehmensinterne Wissensmanagement. Anhand einer Kundenanfrage wird bewertet, welche Anforderungen an das Wissensmanagement für das Unternehmen bestehen. Diese Anforderungen gliedern sich in strategische und operative Bereiche: Unternehmenskultur, Organisation von Informationen, Methoden für das Management von Wissen und technische Hilfen für die Verwaltung von Wissen.

Aus dem Bedarf, Prozesse zum Umgang mit Wissen so zu gestalten, dass sie die Mitarbeiter und die Kultur im Unternehmen unterstützen, leitet sich das weitere Vorgehen der MOTEx-Analyse ab. Vor der Einführung von Maßnahmen steht die ganzheitliche Klassifizierung (von Mensch, Organisation, Technik und Kunden). Durch Befragung der Mitarbeiter wird die wahrgenommene Qualität des vorhandenen Wissensmanagement mit den unternehmerischen Zielen verglichen. Erst aus dieser Synthese werden Maßnahmen abgeleitet, welche der Unternehmenskultur Rechnung tragend bestehende Lücken im Wissenstransfer schließen.

Ihr Ansprechpartner

Rene Vossen

Dr. rer. nat. Rene Vossen
Telefon: +49 241 80 91170
rene.vossen(at)ifu.rwth-aachen.de