Einzelansicht

Projektarchiv

AutoPreforms

Langtitel: Wirtschaftliche Herstellung von Faserverbundbauteilen mit Hilfe automatisiert hergestellter textiler Preforms
Laufzeit: 01.06.2005 - 31.05.2007
Förderinstitution: AiF e.V.
Konsortialführer: IfU
Kontakt: Dr. rer. nat. Rene Vossen
Projektträger: BMWi
Projektpartner: Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen (WZL)
Institut für Getriebetechnik und Maschinendynamik (IGM)
Institut für Füge- und Schweißtechnik (IFS)
Institut für Textiltechnik (ITA)
Projektbeschreibung:

Eine breite Anwendung von Faserverbundwerkstoffen (FVW) scheitert am geringen Automatisierungsgrad in der Herstellung sowie an dem aus der geringen Nachfrage resultierenden hohen Preis der Prepregmaterialien, die bisher nur im Bereich des Flugzeugbaues Anwendung finden. Wegen der preiswerteren Materialien, der einfacheren Lagerungsbedingungen und der Automatisierungsmöglichkeit bieten Preforms aus Verstärkungstextilien dagegen ein Potenzial zur Kostreduzierung in der Herstellung von 20 bis zu 30%. Weiterhin ermöglichen geeignete Fügemethoden wie Nähen Verbesserung der mechanischen Eigenschaften des Verbundbauteils: Bis zu 75% bessere Bruchfestigkeit und Energieaufnahme und bis zu 80% bessere Schadenstoleranz. Die Fertigung der textilen Preforms ist noch nicht automatisiert.

Résumé:

Herstellung textiler Preforms für Faserverbundteile.